Wollen Sie eine der wohl effektivsten und modernsten Selbstverteidigungs-Sportarten erlernen ? Schätzen Sie den persönlichen Kontakt und die Atmosphäre eines Sportvereins? Wollen Sie die Wahl haben den sportlichen Schwerpunkt von Selbstverteidigung bis hin zum leistungsorientierten Wettkampf nach persönlicher Neigung selbst setzen zu können ?

Dann ist JU-JUTSU das Richtige für Sie!

Der JJR bietet allen Interessierten die Ju-Jutsu als Sport erlernen wollen einen Einsteigerkurs an. Ab dem 10.01.2019 findet an acht Abenden,  jeweils Donnerstags von 20.00 Uhr bis ca. 21.45 Uhr ein Anfänger-Training statt das den Start in´s Ju-Jutsu erleichtern soll.

Für den Kurs ist bequeme Sportkleidung (Trainingsanzug) ausreichend, es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Das Angebot richtet sich an Frauen und Männer ab ca. 16 Jahre bis hin zum(r) rüstigen Senior(in).

Termine:

10.01.2019 bis 28.02.2019 (Donnerstags)

Kosten:

60,– Euro p.P. (die Kursgebühr wird bei einer Vereinsmitgliedschaft auf den ersten Jahresbeitrag angerechnet)

Trainingsräume:

Gymnastikraum der Volksschule Fürstätt, 83022 Rosenheim, Am Gries.

Anmeldungen:

Geschäftsstelle des Ju Jutsu Rosenheim (geschaeftsstelle@jjr.de) oder über das Kontaktformular auf dieser Website

Unsere lizenzierten Kursleiter Gerold Kreuzinger und Lidija Lipp bieten über die VHS Rosenheim einen Selbstverteidigungskurs speziell für Senioren an.

Der Kurs findet im Hans-Schuster-Haus (Innsbruckerstr. 3; 83022 Rosenheim) auf 2 Tage verteilt statt.

Der erste Kurstag ist der: 23.06.2018 (10:00 – 15:00 Uhr)

Der zweite Kurstag ist der: 30.06.2018 (10:00 – 15:00 Uhr)

Nähere Infos und die Anmeldung finden Sie hier.

Nach einer mehrwöchigen schweißtreibenden Ausbildung an der Sportschule Oberhaching konnten sich drei Aktive des Ju-Jutsu Rosenheim der Prüfung zum Trainer C – Breitensport im Ju-Jutsu stellen. Lisa Brunner, Lidija Lipp und Josef Schneeberger bestanden die Prüfung mit Bravour. Bevor sie ihre Trainerlizenzen nach einem zweitägigen Prüfungswochenende in Empfang nehmen konnten mussten sie ihr Wissen in Theorie und Ju-Jutsu Praxis beweisen was ihnen eindrucksvoll gelang. Vor diesen Erfolg waren jedoch viele Stunden Trainingslehre gestellt in denen neben anderem Sportpsychologie, medizinische Grundlagen und rechtliche Betrachtungen gepaukt wurden. Neben diesen theoretischen Inhalten wurde den Ju-Jutsuka jede Menge praktischer Fähigkeiten abverlangt und vermittelt. In Zukunft können sie nun ihr Können in den Trainingsbetrieb des Ju-Jutsu Rosenheim einbringen.